Elektromobilität

VHH: Neue Elektro-Busse für die Metropole Hamburg

von
Thomas Pitscheneder

In Hamburg schreitet die Elektromobilität immer weiter voran. Den öffentlichen Nahverkehr macht bald eine Reihe neuer Elektro-Busse sauberer.

Der Elektro-Bus eCitaro von Mercedes-Benz
Der Mercedes-Benz eCitaro soll noch 2019 in den Dienst beim VHH treten. Dabei ersetzt er Busse der Marke mit Diesel-Motor. Foto: Daimler

Das erfahren Sie gleich:

  • Warum Hamburg auf moderne Mobilität setzt
  • Welche Busse bald durch die Hansestadt fahren
  • Welche Pläne die VHH für die nahe Zukunft haben

Vom 11. Oktober bis 15. Oktober 2021 findet in Hamburg der ITS-Weltkongress statt. Kernthema ist dabei die intelligente Vernetzung des Verkehrs. In Vorbereitung darauf, fahren schon jetzt autonome Fahrzeuge durch die Stadt – neuerdings etwa von VW. Doch auch die Elektrifizierung der öffentlichen Verkehrsmittel gehört zur Modernisierung des Verkehrs und soll bis zum Kongress stark voranschreiten.

Vollelektrischer Fahrspaß

Jetzt für Audi e-tron News registrieren

Jetzt kostenlos anmelden

audi.de/DAT-Hinweis

Einen weiteren Schritt in diese Richtung soll die Bestellung von neuen Elektro-Bussen machen.

VHH: 16 E-Busse bei Daimler bestellt

Wie Mercedes-Benz und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) mitteilen, kommen in naher Zukunft 16 neue Elektrobusse in die Metropolregion Hamburg. Sie ersetzen auf mehreren Linien bisher zum Einsatz kommende Diesel-Busse. Genauer geht es um den eCitaro in seiner aktuellen Variante.

Die kommt laut Mercedes-Benz mit zwölf Batteriepaketen pro Fahrzeug, was einer Kapazität von 292 kWh entspricht. Zum Vergleich: Große Akkus in Autos fassen zwischen 100 und 120 kWh. Der eCitaro soll damit bis zu 280 Kilometer schaffen – unter Idealbedingungen. Bei Hitze im Sommer und bei kalten Temperaturen im Winter sinkt die Reichweite auf rund 170 Kilometer.

Nicht nur ruhigere, sondern auch komfortablere Fahrten soll der eCitaro ermöglichen. Dafür verbaut Mercedes-Benz etwa doppelt so breite Türen, mehr Glas zur Aufteilung des Innenraums und USB-Ladebuchsen für elektrische Geräte.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

VHH: Umstellung der gesamten Flotte

Die VHH planen ihre gesamte Flotte auf elektrische Fahrzeuge umzustellen. Aktuell fahren im Verkehrsnetz der Hansestadt 500 Omnibusse der Betriebe auf 150 Linien – viele davon im Umland von Hamburg. Die neuen Elektrobusse sollen hingegen bevorzugt im Stadtgebiet zum Einsatz kommen.

Den Betriebshof Bergedorf statteten die VHH dafür bereits mit der notwendigen Ladeinfrastruktur aus. Bei den weiteren elf Betriebshöfen soll diese in den kommenden Monaten folgen. Die 16 neuen Elektrobusse sollen noch 2019 in Hamburg ankommen. Auch die Hochbahn setzt verstärkt auf E-Busse, allerdings von einem anderen Hersteller.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen