Leben

Urlaub stressfrei: Mit Meditation und etwas Humor

von Leonie Butz

Urlaub bedeutet für die meisten Menschen Stress pur. Das muss nicht sein. Mit ein paar einfachen Tricks wird Ihr Urlaub entspannter – und vielleicht sogar aufregender.

Urlaub stressfrei: Mit Meditation und etwas Humor
In der Ruhe liegt die Kraft: Auch im Urlaub sind Auszeiten wichtig. Foto: Unsplash/Jeremy Cai

Das erfahren Sie gleich:

  • Stress im Urlaub mit Meditation und Achtsamkeit entgegenwirken
  • Vorbild Buddhismus: Machen Sie aus Zitronen Limonade
  • Wer zu viel plant, der plant zu viel

Urlaub: Meditation gegen Stress

Nichts geht mehr voran. Der Verkehr steht. Gefangen in einem Meer von Autos, unter den Rädern eine Wüste aus Asphalt. Schwüle Luft bläst aus der Klimaanlage, im Radio plärrt bereits zum dritten Mal der gleiche Sommerhit. Auch durch das geöffnete Fenster dringt nur mehr Wärme ins Fahrzeug. Ein Hupkonzert erhebt sich – und da ist es schon zu spät: Gerade waren die Kinder eingeschlafen, jetzt sind sie wieder hellwach, zanken, schreien, meckern.

Lesen Sie auch

Ladestation

aio-Empfehlung

Unter Strom! Mobilität wird elektrisch

Wer eine tägliche Routine hat, der tut gut daran, diese auch im Hotel, auf dem Campingplatz, am Strand oder in den Bergen, beizubehalten.

Jetzt nicht die Geduld verlieren – aber wie soll das funktionieren? Im Arbeitsalltag hat jeder so seine ganz eigenen Methoden, um mit stressigen Situationen umzugehen, seien es Ausgleich im Sport, in der Meditation oder in Übungen zur Achtsamkeit. Für den Urlaub scheinen die meisten wohl keine Notwendigkeit zu sehen, einen gewissen Ausgleich für sich selbst zu schaffen.

Auch im Urlaub Routinen schaffen

Der Gedanke, dass der Urlaub selbst uns die Ausgeglichenheit gewährt, die wir sonst in aktiven Anwendungen suchen, ist jedoch ein Irrglaube. Und so mancher wünscht sich schnell den Alltag zurück, der wenigstens planbaren Stress erzeugt.

Abschalten kann aber auch im Urlaub ganz einfach sein: Wer eine tägliche Routine hat, etwa Meditation, Yoga, Tai-Chi oder andere Achtsamkeitsübungen, der tut gut daran, diese auch im Hotel, auf dem Campingplatz, am Strand oder in den Bergen, beizubehalten. Abends, wenn die Kinder schlafen, etwa. Oder, in Absprache mit dem Partner, morgens vor dem Frühstück. Wer die Übungen auch im Alltag regelmäßig macht, dem fällt die Anwendung übrigens auch im Urlaub sehr viel leichter.

Buddhismus: Nehmen Sie Unvermeidliches an

Auch ungeplante Situationen lassen sich im Sinne der buddhistischen Lehre meistern, Dinge anzunehmen, die nicht zu ändern sind. Nach dem Motto: Gibt dir das Leben Zitronen, mach’ Limonade daraus. Zurück zu unserem Beispiel am Anfang heißt das möglicherweise: Proviant auspacken, Decke auf die Wiese hinter der Leitplanke und ein gemütliches Picknick am Straßenrand machen. Mit Geduld und einem Fünkchen Humor lassen sich die Situation völlig gelassen meistern.

Der Weg der Mitte: Buddhismus

Bereits vor dem Urlaub kann eine der wichtigsten Lehren des Buddhismus eine gute Anleitung sein: Der Weg der Mitte. Wer sich den Terminkalender nicht zu voll packt und genug Luft für unerwartete Ereignisse lässt, der kommt meist nicht in die Verlegenheit, im Urlaub in Stress zu geraten.

Updates

Bleiben Sie zum Thema Leben immer informiert.

Wie wäre es im nächsten Urlaub etwa mit einem Abenteuer: Nicht zu viel geplant, mehr spontan erlebt. Ein ungefähres Urlaubsziel suchen, losfahren und sich überraschen lassen. Gefällt es allen, bleiben die Familie länger; hält sich die Begeisterung in Grenzen, geht es weiter.

Klar, im Urlaub wollen wir alles andere als das stinknormale Leben. Aber nicht alles, auf dem das Etikett Alltag draufsteht, sollten wir in der freien Zeit völlig über Bord werfen. Manche Routinen sind auch unterwegs die beste Methode, um einen klaren Kopf zu bewahren. Auf Meditation und einige Lehren des Buddhismus sollten wir also auch im Urlaub nicht verzichten.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen