Elektromobilität

Tesla Model 3: Verbrauchermagazin revidiert Kaufempfehlung

von
Thomas Pitscheneder

Das Tesla Model 3 bereitet seinen Besitzern offenbar Kopfzerbrechen. In einer Umfrage gaben sie einige Probleme mit dem Elektroauto an.

Das Tesla Model 3 in Fahrt
Das Tesla Model 3 ist in den USA bereits seit einigen Monaten erhältlich. Doch das Elektroauto macht Probleme – und verliert deshalb seine Kaufempfehlung. Foto: Tesla

Das erfahren Sie gleich:

  • Warum das Tesla Model 3 seine Kaufempfehlung verlor
  • Welche Wertung es im Gegensatz dazu anführt
  • Was Tesla zu den Problemen sagt

Bereits seit 2017 baut Tesla das Model 3, bis zur Auslieferung vergingen allerdings viele Monate. Die ersten Fahrzeuge in Europa gehen seit wenigen Tagen an ihre Käufer raus. In den USA sind die Elektroautos bereits etwas länger auf den Straßen unterwegs. Genug Zeit, um ein erstes Urteil über die Qualität zu fällen.

Der neue Audi e-tron

Das kann der erste elektrische SUV von Audi.

Mehr erfahren

audi.de/DAT-Hinweis

Offenbar macht das Model 3 aber einige Probleme, weshalb es seine Kaufempfehlung der Seite "Consumer Reports" (CR) kürzlich verlor.

Tesla Model 3: Probleme mit der Zuverlässigkeit

Im vergangenen Jahr, also kurz nach dem Marktstart des Elektroautos, war das Model 3 noch auf der Liste der von Nutzern empfohlenen Fahrzeugen. Wie eine Mitteilung von Consumer Reports bestätigt, ist das nicht länger der Fall. Demnach sorgen "Probleme mit der Zuverlässigkeit" dafür. "Verbraucher erwarten von ihren Autos Haltbarkeit – und nicht, dass sie in der Werkstatt stehen. Deshalb ist Zuverlässigkeit so wichtig", so Jake Fisher, Senior-Chef der Autotest-Abteilung von CR.

Die rund 500 befragten Fahrer eines Tesla Model 3 gaben an, dass lose Karosserieteile, defekte Glasscheiben und die Lackierung Probleme verursachen. Daraus leitet Consumer Reports eine Voraussage für die Zuverlässigkeit von Fahrzeugen ab. Kurios: Bei der generellen Zufriedenheit schneidet das Model 3 hingegen gut ab.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Tesla nimmt sich Feedback zu Herzen

Das weiß auch Tesla und macht es in einer Stellungnahme deutlich: "Unsere Autos sind die sichersten und leistungsfähigsten heute erhältlichen Fahrzeuge, wir nehmen jedoch das Feedback der Kunden sehr ernst und führen Verbesserungen durch, sobald wir von Problemen hören. Das ist auch der Grund, warum das Model 3 in dieser Umfrage das Auto mit den meisten zufriedenen Kunden ist und weshalb Tesla diese Wertung seit der Aufnahme in die Datenbank im Jahr 2013 jedes Jahr anführte."

Gleichzeitig teilt Tesla mit, dass die Daten der Umfrage aus der Zeit zwischen Juli und September 2018 stammen. Viele dieser Probleme seien bereits ausgebessert, was zu einer verbesserten Zuverlässigkeits-Wertung in naher Zukunft führen dürfte.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen