Elektromobilität

Sylt: Mit dem autonomen Bus über die Insel

von
Thomas Pitscheneder

Im Rahmen des Forschungsprojekts NAF-Bus schickt die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) bald einen autonomen Bus über die Insel – zumindest zum Teil.

Autonomer Kleinbus und elektrischer Bus im Vergleich
Der autonome Bus der Firma NAVYA in blauer Farbe fährt bald durch den Ortsteil Keitum auf Sylt. Dort verkehrt bereits ein elektrisches Exemplar in voller Größe. Foto: picture alliance/dpa

Das erfahren Sie gleich:

  • Wann der autonome Bus auf Sylt starten soll
  • Was bis zum Linienbetrieb noch fehlt
  • Warum die Regierung dafür 2,4 Millionen Euro ausgibt

Bereits in wenigen Jahren könnten Teile des öffentlichen Nahverkehrs vollautonom durch die Städte fahren. Damit das auch klappt, muss die Technik dahinter zunächst einige Tests absolvieren. Erste Regionen in Deutschland führen die sogar im öffentlichen Straßenverkehr durch. So etwa das kleine Örtchen Bad Birnbach in Bayern. Dort rollt seit kurzem ein autonomer Bus der Deutschen Bahn über die Straßen.

Vollelektrischer Fahrspaß

Jetzt für Audi e-tron News registrieren

Jetzt kostenlos anmelden

audi.de/DAT-Hinweis

Bald kommen auch Urlauber im Norden in den Genuss eines öffentlichen Verkehrsmittels ohne Fahrer. Auf der friesischen Insel Sylt soll ab Mitte März ein autonomer Bus den Betrieb aufnehmen.

Sylt: Autonomer ÖPNV in Keitum

Der Bus ist ein Modell der französischen Firma NAVYA mit acht Sitzen. Bereits im vergangenen Jahr kaufte die Sylter Verkehrsgemeinschaft (SVG) das Fahrzeug – seitdem wartet es auf seinen Einsatz. Noch misst NAVYA allerdings die drei Kilometer lange Strecke im Ortsteil Keitum aus.

Ist das geschehen, braucht es noch die Freigabe für Auto und Strecke vom TÜV. Erst dann können das Wirtschaftsministerium Kiel und der Kreis Nordfriesland die Fahrten genehmigen. In der Zwischenzeit bildet die SVG drei Mitarbeiter als Operatoren aus. Sie fahren stets mit und können im Notfall manuell eingreifen.

Die Aufladung des elektrischen Busses soll Nachts in einem Container erfolgen. Den will die SVG am Kreisverkehr in Keitum aufstellen. Die Beschilderung auf der künftigen Linie passt das Unternehmen schon jetzt an.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Das Forschungsprojekt NAF-Bus

Die autonome Buslinie auf Sylt entsteht im Rahmen des Forschungsprojekts NAF-Bus. Die Abkürzung steht für "Nachfragegesteuerter-Autonom-Fahrender-Bus". Dahinter steckt die Technologie- und Innovationsberatung EurA AG, die auf dem GreenTEC Campus in Enge-Sande bereits seit Juni 2018 einen autonomen Bus betreibt.

Das Projekt ist vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit einer Gesamtsumme von 2,4 Millionen Euro gefördert.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen