Leben

SpaceX: Der Start des Crew Dragon steht bevor

von
Marten Zabel

Nach dem ersten Triebwerkstest plant SpaceX, die Raumkapsel Crew Dragon im Februar erstmals abheben zu lassen. Ein bemannter Flug soll im Sommer folgen.

Crew Dragon von SpaceX vor ihrem Einsatz
Noch wartet die Crew Dragon von Space X in einem Lager auf ihren Einsatz. Doch bereits im Februar soll sie abheben. Foto: SpaceX

Das erfahren Sie gleich:

  • Wann SpaceX den Erstflug der bemannten Version der Dragon-Raumkapsel plant
  • Wie der Triebwerkstest der Crew Dragon verlief
  • Warum der Shutdown in den USA keine Auswirkungen auf den Start hat

Im Februar soll die bemannte Version von SpaceX Falcon 9 mit der Raumkapsel Crew Dragon erstmals abheben, wenngleich noch ohne Crew. In diesem Jahr soll die kommerzielle Raumfahrt erstmals Menschen zur ISS bringen und den USA damit wieder eigenständigen Zugang zu der Raumstation ermöglichen. Seit dem Ende des Space Shuttles waren Amerikaner nur mit russischer Hilfe ins All gelangt.

Lesen Sie auch

Ladestation

aio-Empfehlung

Unter Strom! Mobilität wird elektrisch

Der Crew Dragon stand im Januar erstmals auf der Startrampe und die Rakete wurde gezündet – allerdings nur für einen Triebwerkstest, bei dem das Raumfahrzeug fest verankert war. Danach ging es dann zurück in die Horizontale und zur Versorgungshalle, in der das System erneut gecheckt und überarbeitet wird.

SpaceX: Neue Technik am Crew Dragon

Vor dem ersten bemannten Flug muss beim Crew Dragon noch einiges getestet werden: Technisch gesehen ist die Kapsel eine überarbeitete Version der regulären Dragon-Kapsel, mit der SpaceX bereits seit 2012 erfolgreich Versorgungsflüge zur ISS durchführt. Neben Lebenserhaltungssystemen für bis zu sieben Astronauten sind auch technische Neuerungen wie integrierte Solarzellen am Servicemodul eingebaut – und auch die Landung mit einer Kombination aus Fallschirm und Triebwerken aus dem Orbit will erst erprobt sein.

Blick ins Innere der Crew Dragon
Ein Blick ins Innere der Crew Dragon zeigt, dass es die Raumfahrer gemütlich haben – zumindest bis der Schub sie in die Sitze drückt. Foto: SpaceX

Nach dem Jungfernflug sollen die Techniker und Ingenieure von SpaceX einige Monate Zeit bekommen, die Daten aus Rakete und Crew Dragon auszuwerten. Entsprechend schätzen Experten, dass es frühestens im Spätsommer oder im Herbst einen bemannten Start geben wird. Die Besatzung ist dabei bereits klar: Doug Hurley und Bob Behnken sind die beiden Astronauten der NASA, die sich dem Risiko des Erstflugs aussetzen werden.

Die Falcon 9 hat eine gute Historie

SpaceX hat allerdings eine gute Historie, wenn es um die Sicherheit der eigenen Raumfahrzeuge geht. Zwar gab es von dem Unternehmen immer wieder Videos mit Explosionen zu sehen, diese stammten allerdings alle von Booster-Stufen, die bei ihrer Landung scheiterten. Fracht hat die Falcon 9 auf ihren bislang 46 Flügen immer zuverlässig ins All gebracht.

Leben

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Lediglich einmal ging ein Triebwerkstest schief und die daraus resultierende Explosion zerstörte im Jahr 2016 einen israelischen Kommunikationssatelliten auf der Startrampe. Für so einen Fall hätte der Crew Dragon allerdings ein System aus Rettungsraketen, um die Kapsel von der Rakete fortzuschleudern und die Besatzung zu retten.

Einen solchen Test führen die Raumfahrtagenturen gemeinhin nur wenige Tage bis Wochen vor einem tatsächlichen Start durch. Zwar ist die NASA aktuell durch den Shutdown der US-Regierung beeinträchtigt, viele der Mitarbeiter schieben aber derzeit unbezahlt Dienst, um das Projekt nicht zu gefährden. Inoffizielle Quellen sprechen vom 23. Februar als vorläufigem Termin für den Jungfernflug des Crew Dragon, dessen Systeme dann erstmals im All getestet werden.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen