Leben

So viel bringt Kurkuma für Gedächtnis und Stimmung

von Michaela Gerganoff

Eine neue klinische Studie der UCLA enthüllt überraschende Fakten: Das Curry-Gewürz Kurkuma verbessert bei einem täglichen Dosis Gedächtnis und Stimmung.

Von einem Teelöffel rieselt Kurkuma in eine Schüssel
Power-Pulver: Kurkuma verringert offenbar Ablagerungen in bestimmten Hirnregionen, die für Gedächtnis und Stimmung verantwortlich sind. Foto: Unsplash/Taylor Kiser

Das erfahren Sie gleich:

  • Was eine Studie über die Wirkung von Kurkuma auf Gedächtnis und Stimmung bei älteren Teilnehmern ergeben hat
  • Welche weiteren Vorteile Kurkuma für die Gesundheit hat
  • Wo das Gewürz herkommt und welche Nebenwirkungen möglich sind

Kurkuma trimmt Geschmack und Gedächtnis

Freunde der indischen Küche aufgepasst: Eine klinische Studie der UCLA (University of California, Los Angeles) enthüllte kürzlich überraschende Fakten. Das asiatische Gewürz Kurkuma – verantwortlich für die leuchtend gelbe Farbe des Currys – kann viel mehr als nur würzen. Jetzt stellt sich heraus: Es gehört zu den Superfoods, die die die Gesundheit verbessern!

Die wundersame Wurzelknolle stammt ursprünglich aus Südostasien und wird heute in Indien und Südamerika angebaut. Das Gewürz ist auch unter den Namen Gelbwurz, Chinesische Wurzel, Indischer Safran, Gelber Ingwer oder Turmeric bekannt und verfeinert als getrocknetes Pulver neben Reis- und Nudelgerichten auch Fisch, Meeresfrüchte, Rindfleisch und Geflügelspeisen.

Neben dem Einsatz in der Küche erobert die Wurzel nun auch die Medizin: Die tägliche Dosis einer speziellen, leicht resorbierbaren Form von Curcumin soll bei älteren Menschen Gedächtnisschwächen verbessern und ganz nebenbei auch die Stimmung heben.

Tägliche 90 Milligramm für die Stimmung

Für die UCLA unternahm ein Wissenschaftsteam um Dr. Gary Small eine Studie, die unsere alternde Gesellschaft unterstützen könnte. Getestet wurden Teilnehmer im Alter von 50 bis 90 Jahren, die eine leichte Erinnerungs- und Gedächtnisschwäche aufwiesen.

Über einen Zeitraum von 18 Monate bekam ein Teil der Gruppe täglich Placebos, die andere Gruppe eine Dosis von leicht resorbierfähigem Curcumin in Höhe von 90 mg.

Das vielversprechende Ergebnis: In Gedächtnis-Tests schnitten die Teilnehmer, die Curcumin einnahmen, um 28 Prozent besser ab. Daneben zeigte sich ein weiterer überraschender Effekt: Auch ihre Stimmung verbesserte sich.

In Gehirnscans dieser Gruppe zeigten sich weniger Amyloid- und Tau-Ablagerungen in den Hirnregionen Amygdala und Hypothalamus als in der Placebo-Gruppe. Beide Ablagerungen stehen auch mit Alzheimer im Zusammenhang, so die Wissenschaftler. Diese Bereiche im Gehirn sind ebenfalls zuständig für verschiedene Gedächtnis- und Gefühlsfunktionen.

Curcumin wirkt auf Hirnregionen, die für Gedächtnis und Gefühle zugleich zuständig sind.

Warum genau Curcumin diesen Effekt habe, wisse man noch nicht, sagte Dr. Small und verwies auf Folge-Studien, die noch ausstehen. Dass die Wurzel es in sich hat, haben früher bereits Labore nachgewiesen. Über die antibakterielle und antioxidative Wirkung von Curcumin wurde schon viel berichtet.

Dieses Wissen wird jetzt um die neuen Erkenntnisse ergänzt. Möglicherweise liefert die Studie auch die Erklärung für ein indisches Phänomen: Dort erkranken weitaus weniger Menschen an Alzheimer als in anderen Regionen – Kurkuma wird dort täglich in der Küche eingesetzt.

Die Nebenwirkungen von Kurkuma

Aber aufgepasst! Wer sich jetzt mit Kurkuma-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln eindecken möchte, sollte etwas tiefer in die Materie einsteigen. Denn nicht alle erhältlichen Produkte sind nur ein Segen: Zusätze, wie Piperin und Bioperin, sagt man magenreizende Nebenwirkung nach. Daneben kann auch eine Überdosierung mehr schaden als nutzen. Mit einem Topf Curry liegt man jedenfalls goldrichtig.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen