Leben

Kung Fury 2: Das Projekt zieht immer mehr Superstars an

von
Carola Franzke

Der 80er Jahre Trash-Actionspaß geht in die zweite Runde: Nach dem Crowdfunding-Erfolg kommt jetzt Kung Fury 2 in voller Spielfilmlänge in die Kinos.

Ein Kung-Fu-Kämpfer mit rotem Stirnband in Schwarz-Grau vor rotem Hintergrund.
Kopf und Gesicht hinter dem Trashfilm-Spektakel: An der Seite von Arnold Schwarzenegger und Michael Fassbender wird David Sandberg in Kung Fury 2 erneut in die Titelrolle des Kung Fury schlüpfen. Foto: Pixabay/maryaddison80

Das erfahren Sie gleich:

  • Nach dem Kickstarter-Rekord des Kurzfilms beginnt jetzt die Produktion von Kung Fury 2
  • Neben David Hasselhoff hat auch Michael Fassbender für den Film unterschrieben
  • Teil 2 des Filmprojektes hat sogar Arnold Schwarzenegger zum Mitmachen überzeugt

Kung Fury 2: Vom Trashfilm zum Kinofilm

Die Besetzungsliste von Kung Fury 2 wird immer spannender. Der Kinofilm, der alle 80er-Jahre-Klischees zu einem brutalen, aber humorvollen Actionspektakel vermischt, könnte seinen Vorgänger noch übertreffen.

Lesen Sie auch

Ladestation

aio-Empfehlung

Unter Strom! Mobilität wird elektrisch

Der originale Indie-Film mit seiner Lauflänge von 31 Minuten war frei im Netz verfügbar, Teil zwei wird jetzt ein waschechter Kinofilm. Der zeitreisende Cop aus Miami, der gegen Nazis kämpft, soll weltweit in die Kinos kommen.

Der erste Film um den Kung-Fu-Cop war 2015 ein Rekord in Sachen Crowdfunding: Der Schwede David Sandberg und sein Indie-Studio Laser Unicorns hatten ein Filmprojekt ins Leben gerufen, das die 80er Jahre auf die Schippe nimmt.

Action-Kitsch trifft auf absolut überzogene Weise auf Martial Arts und ergibt damit die perfekte Mischung aus Nostalgie und Humor. Das Finanzierungsziel von 200.000 US-Dollar wurde mehrfach übertroffen, und es gelang sogar, David Hasselhoff für den Soundtrack an Bord zu holen – in Sachen Musik die einzig passende Wahl für diesen Film.

Michael Fassbender hat zugesagt ...

Nicht nur im Crowdfunding war der Action-Klamauk ein großer Erfolg. Mehr als 30 Millionen Klicks auf YouTube, verkaufte Fanartikel und Vorführungen auf dem Filmfest in Cannes kamen auch noch dazu.

Sandberg und seine Mitstreiter haben gezeigt: Mit genügend Computertechnik kann auch ein kleines schwedisches Indie-Studio so eine herrlich überzogene Version der 80er Jahre auf den Bildschirm zaubern.

... und Arnold Schwarzenegger

Vor einiger Zeit wurde Michael Fassbender als Besetzungs-Zuwachs für den zweiten Kung Fury bekannt. Jetzt ist außerdem bekannt, dass auch Arnold Schwarzenegger bei diesem Film mit von der Partie ist.

Welche Rollen die beiden Hollywoodstars genau spielen, ist noch nicht bekannt. David Sandberg wird übrigens auch in Teil zwei wieder selbst vor der Kamera stehen – vermutlich wieder als Titelheld Kung Fury.

Leben

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Arnold Schwarzenegger in Anzug und mit roter Krawatte.
Vom Trashfilm zum Spielfilm im Kino: In Kung Fury 2 spielen Hollywood-Größen wie Arnold Schwarzenegger und Michael Fassbender mit. Foto: picture alliance / abaca

Sandbergs Studio Laser Unicorns bekommt auch hinter der Kamera Verstärkung aus Hollywood, denn die Produzenten von „Es“ beteiligen sich. Aaron Schmidt, Seth Grahame-Smith und David Katzenberg von KatzSmith Productions haben mit der Stephen-King-Verfilmung nicht nur den bisher erfolgreichsten Horrorfilm produziert. Die Macher von „Es“ haben sich ebenso einer großen Prise 80er-Jahre-Nostalgie und einer Menge Blut bedient.

Die Dreharbeiten für Kung Fury 2 sollen in diesem Sommer beginnen. Wie die Handlung am Ende aussieht, wird sich zeigen. Fest steht aber: Es wird eine Menge Action geben.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen