Elektromobilität

Keine Kfz-Steuer, Parkplätze kostenlos – aber keiner weiß es

von Jo Clahsen

Zwei Themen sind die beiden großen Trends der Mobilität: Das Elektroauto und das autonome Fahren. In einer Umfrage zu beiden Themengebieten kam Erstaunliches zu Tage.

Keine Kfz-Steuer, Parkplätze kostenlos – aber keiner weiß es
Vorteil Elektroauto: In vielen Städten können Auto mit E-Kennzeichen kostenlos parken. Foto: aio

Das erfahren Sie gleich:

  • Umfrage zeigt großes Interesse an Elektroautos
  • Vorteile wie kostenlose Parkplätze sind nahezu unbekannt
  • Autonom zu fahren sehen die Deutschen skeptisch

Viele denken über ein Elektroauto nach

So langsam werden sie auch im Straßenbild sichtbar, die beiden großen Trends der modernen Mobilität. Immer mehr Ladestationen an den Straßen stehen für das Elektroauto bereit. Und das autonom fahrende Auto ist ebenfalls bereits im realen Straßenverkehr unterwegs.

Der neue Audi e-tron

Der erste rein elektrische SUV von Audi.

Zur Reservierung

audi.de/DAT-Hinweis

Aber wie steht es um das Hintergrundwissen der Deutschen zu Elektromobilität und autonomem Fahren? Die Bank CreditPlus und die Agentur BearingPoint/PP:Agenda haben in Umfragen dazu Erstaunliches festgestellt. Mehr als die Hälfte der Befragten können sich mit der Anschaffung eines Elektroautos zumindest anfreunden. Und nur 34 Prozent sehen überhaupt keine Veranlassung, es nur in Betracht zu ziehen. Dabei spielt wohl auch die aktuelle Lage mit geplanten Dieselfahrverboten und ähnlichen politischen Ambitionen eine wichtige Rolle.

Elektroauto kaufen und Geld sparen

Die Crux bei der Sache: Nur zehn Prozent der Befragten gaben an, über den Komplex Elektromobilität gut informiert zu sein. Selbst das Thema Umweltbonus (immerhin 4000 Euro je Elektromobil) ist für die meisten nicht ordentlich kommuniziert worden. Dabei gaben 90 Prozent der Befragten zu, dass so eine Prämie ihre Entscheidung pro Elektroauto unterstützen würde.

Die Befreiung von der Kfz-Steuer ist unbekannt

Schwerwiegend beeinflussen die negativen Aspekte die möglichen Kunden: Hoher Preis, schlechte Infrastruktur, lange Ladezeiten, Unsicherheit bei der Lebensdauer von Akkus und Fahrzeugen. Dass viele nicht über Kfz-Steuerbefreiung für zehn Jahre informiert sind, sie auch vom kostenlosen Parken mit E-Kennzeichen in verschiedenen Städten nichts ahnen oder die Betriebskosten eines E-Autos nicht einschätzen konnten, machte die Sache nicht einfacher.

Updates

Bleiben Sie zum Thema Elektromobilität immer informiert.

Elektroautos entwickeln sich zu einer attraktiven Alternative.

Trotzdem sieht zumindest die CreditPlus Bank nach der Erhebung das Thema Elektromobilität positiv: "Durch all diese Aspekte (Umwelt, leises Geräusch, niedrige Wartungskosten und Kfz-Steuerbefreiung) entwickeln sich Elektroautos zu einer attraktiven Alternative", sagt Jan W. Wagner, Vorstandsvorsitzender der CreditPlus Bank AG. 55 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, der Umwelt zuliebe auf ein E-Auto umzusteigen.

Das autonom fahrende Auto hat es noch schwer

Ganz anders ist der Trend beim Thema autonomes Fahren. Da sind 63 Prozent der Befragten eher kritisch. Das Gros der User will lieber selber ins Steuer greifen, statt sich von Algorithmen steuern zu lassen. Einige fürchten auch, dass ein autonomes Fahrzeug gehackt und fremdgesteuert wird (17 Prozent). Zwar können sich gut ein Drittel der 1013 Befragten vorstellen, mit weniger Stress unterwegs zu sein. Aber es ist eben nur eine Minderheit.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen