Elektromobilität

Förderung für Elektroautos: Alle Hersteller und Modelle

von Thomas Pitscheneder

Die Beliebtheit von Elektroautos steigt. Da wäre es doch schön, wenn die Preise etwas sinken. Der Staat hilft mit einer Förderung nach – auf diese Modelle.

Tesla Model S beim Aufladen
Die Anschaffungskosten für Elektroautos sind hoch. Doch mit einem Fördergeld vom Staat sind viele Modelle bezahlbar. Doch welche Autos fallen unter den Umweltbonus? Foto: Shutterstock / Ronald Rampsch

Das erfahren Sie gleich:

  • Wie Käufer an die Förderung von Elektroautos kommen
  • Welche Modelle förderberechtigt sind
  • Wie es sich bei Brennstoffzellen- und Hybridfahrzeugen verhält

Wer sich erstmals ein Elektroauto anschaffen möchte und die Preise sieht, lässt schnell wieder von seinem Vorhaben ab. Die Fahrzeuge kosten nicht selten mehrere Tausend Euro mehr als ein vergleichbarer Benziner. Natürlich täuschen die Anschaffungspreise, denn E-Autos sind im Unterhalt oft günstiger. Doch auch die Hürde mit dem Kauf lässt sich überwinden.

Dafür schafft die Bundesregierung einen Anreiz in Form einer Förderung. Wer sich für ein Elektroauto entscheidet, bezahlt dank staatlicher Unterstützung so 4000 Euro weniger. Doch wie funktioniert das und auf welche Fahrzeuge gibt es den Bonus?

Elektroauto: So klappt es mit der Förderung

Zur Antragstellung berechtigt sind private Käufer eines E-Autos – aber auch Unternehmen, Vereine, Körperschaften und Stiftungen. Weil das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) das Verbot der Doppelförderung im März 2018 kippte, lassen sich auch zwei gleichwertige Umweltförderungen in Anspruch nehmen. So lässt sich etwa die Umweltprämie mit der Abwrackprämie für alte Diesel kombinieren.

Wer sich den Bonus sichern möchte, muss den Antrag ausfüllen und abschicken. Das zu fördernde Fahrzeug muss dann innerhalb von neun Monaten nach der Bewilligung gekauft und angemeldet sein. Die Förderung ist auch für bereits gekaufte Autos möglich, solange der Kauf nach dem 29.06.2016 erfolgte.

Diese Modelle sind förderberechtigt

Für viele aktuelle E-Autos gibt es die Förderung der Regierung. Doch es gibt auch einige Ausnahmen, wie etwa das Tesla Model X. Das ist mit einem Kaufpreis von über 60.000 Euro nicht berechtigt. Die vollständige Liste der förderfähigen Elektroautos gibt es hier:

Förderfähige Elektroautos in Deutschland

  • Hersteller
  • Modell
  • BMW
  • i3
  • BMW
  • i3s
  • BMW
  • i3 (120Ah)
  • BMW
  • i3s (120Ah)
  • Citroën
  • C-Zero
  • Citroën
  • C-Zero (2017)
  • Citroën
  • C-Zero (2018)
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi (mit Batteriemiete)
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L2 Profi
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L2 Profi (mit Batteriemiete)
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L1 Business
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L1 Business (mit Batteriemiete)
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L2 Business
  • Citroën
  • Berlingo Electric Kastenwagen L2 Business (mit Batteriemiete)
  • Citroën
  • E-Mehari (mit Batteriemiete)
  • Citroën
  • E-Mehari Sondermodell Styled by Courrèges
  • Citroën
  • E-Mehari (2018) Softtop
  • Citroën
  • E-Mehari (2018) Hardtop
  • Ford
  • Focus
  • Hyundai
  • Ioniq Elektro TREND
  • Hyundai
  • Ioniq Elektro STYLE
  • Hyundai
  • Ioniq Elektro PREMIUM
  • Hyundai
  • Kona Elektro Trend (100kW)
  • Hyundai
  • Kona Elektro Style (100kW)
  • Hyundai
  • Kona Elektro Trend (150kW)
  • Hyundai
  • Kona Elektro Style (150kW)
  • Hyundai
  • Kona Elektro Premium (150kW)
  • Kia
  • Soul EV, Play
  • Kia
  • Soul EV, Plug
  • Maxus
  • EV80 Panel van
  • Maxus
  • EV80 Chassis cabin
  • Mercedes-Benz
  • B 250e
  • Mercedes-Benz
  • eVito
  • Mitsubishi
  • Electric Vehicle
  • Nissan
  • Leaf, Visia (24kWh)
  • Nissan
  • Leaf, Visia (24kWh) (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf, Acenta (24kWh)
  • Nissan
  • Leaf, Acenta (24kWh) (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf, Tekna (24kWh)
  • Nissan
  • Leaf, Tekna (24kWh) (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf, Acenta (30kWh)
  • Nissan
  • Leaf, Acenta (30kWh) (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf, Tekna (30kWh)
  • Nissan
  • Leaf, Tekna (30kWh) (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf, Black Edition
  • Nissan
  • Leaf, Black Edition (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • Leaf (ZE1)
  • Nissan
  • e-NV200 (ME1)
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Pro
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Pro (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Pro+
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Pro+ (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Comfort
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Comfort (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Premium
  • Nissan
  • e-NV200 Kastenwagen, Premium (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Kombi, Comfort
  • Nissan
  • e-NV200 Kombi, Comfort (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Kombi, Premium
  • Nissan
  • e-NV200 Kombi, Premium (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Evalia, Tekna 5-Sitzer
  • Nissan
  • e-NV200 Evalia, Tekna 5-Sitzer (mit Batteriemiete)
  • Nissan
  • e-NV200 Evalia,Tekna 7-Sitzer
  • Nissan
  • e-NV200 Evalia,Tekna 7-Sitzer (mit Batteriemiete)
  • Opel
  • Ampera-e
  • Opel
  • Ampera-e Plus
  • Opel
  • Ampera-e Ultimate
  • Peugeot
  • i-On, Active
  • Peugeot
  • i-On (2017)
  • Peugeot
  • i-On (2018)
  • Peugeot
  • Partner Electric Kastenwagen L1
  • Peugeot
  • Partner Electric Kastenwagen L1 (mit Batteriemiete)
  • Peugeot
  • Partner Electric Kastenwagen L2
  • Peugeot
  • Partner Electric Kastenwagen L2 (mit Batteriemiete)
  • Piaggio
  • Porter Elektro
  • Renault
  • Kangoo Z.E. 2-Sitzer (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. 2-Sitzer (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. 5-Sitzer (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. Doppelkabine (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Kangoo Z.E. 2-Sitzer
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. 2-Sitzer
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. 5-Sitzer
  • Renault
  • Kangoo Maxi Z.E. Doppelkabine
  • Renault
  • Master Z.E. – Kastenwagen L1H1 3,1t inkl. Batteriekauf
  • Renault
  • Zoe, Life
  • Renault
  • Zoe, Life (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Zoe, Intens
  • Renault
  • Zoe, Intens (mit Batteriemiete)
  • Renault
  • Zoe, Zen (mit Batteriemiete)
  • Smart
  • fortwo electric drive coupé (2012)
  • Smart
  • fortwo electric drive coupé (mit Batteriemiete) (2012)
  • Smart
  • fortwo electric drive cabrio (2012)
  • Smart
  • fortwo electric drive cabrio (mit Batteriemiete) (2012)
  • Smart
  • EQ fortwo (2017)
  • Smart
  • fortwo electric drive | BRABUS 15th anniversary edition
  • Smart
  • EQ fortwo cabrio (2017)
  • Smart
  • EQ forfour (2017)
  • Streetscooter
  • Work (B14) mit Koffer
  • Streetscooter
  • Work (B14) mit Pritsche
  • Streetscooter
  • Work (B14) ohne Aufbau
  • Streetscooter
  • Work (B16) mit Koffer
  • Streetscooter
  • Work L (D16) mit Aufbau
  • Streetscooter
  • Work L (D16) ohne Aufbau
  • Streetscooter
  • Work Pure
  • Streetscooter
  • Work Pure 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work Box 20 kWh
  • Streetscooter
  • Work Box 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work Pickup 20 kWh
  • Streetscooter
  • Work Pickup 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work Pickup OWS 20 kWh
  • Streetscooter
  • Work Pickup OWS 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Pure
  • Streetscooter
  • Work L Pure 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Box 30 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Box 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Pickup 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Pickup OWS 30 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Pickup OWS 40 kWh
  • Streetscooter
  • Work L Pure BV
  • Tesla
  • Model S
  • Volkswagen
  • e-up!
  • Volkswagen
  • e-Golf
  • Volkswagen
  • e-Golf (2017)
  • Volkswagen
  • e-load up!

Stand: Dezember 2018; Quelle: BAFA

Brennstoffzellenfahrzeuge und Hybride

Noch ist der Markt für Wasserstoff-Autos sehr klein. Das spiegelt sich auch in der Zahl der Förderanträge wieder, die das BAFA monatlich veröffentlicht. Darin tauchen die Brennstoffzellenfahrzeuge zwar auf, machen aber nur einen verschwindend geringen Teil der Gesamtmasse aus. Im November 2018 gingen nur 28 Anträge ein.

Wer sich dennoch für die noch junge Technik entscheiden möchte, bekommt aktuell nur auf zwei Autos die Umweltförderung: den Hyundai ix35 Fuel Cell und den Hyundai Nexo. Ob sich das in den kommenden Monaten ändert, bleibt abzuwarten.

Etwas mehr Auswahl gibt es bei den Hybridfahrzeugen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Autos einen CO2-Ausstoß von 50 Gramm pro Kilometer nicht überschreiten dürfen. Ist das der Fall, sind sie nicht für die Förderung zugelassen. Allerdings macht das BAFA einige Ausnahmen, die gelten aber nur bei einer Zulassung vor dem 31. August 2018.

aio PLUS — diese Auszeichnung tragen nur unsere Premium-Artikel. Ausgewählt von der Redaktion. Und kostenlos für Sie.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen