Elektromobilität

E-Scooter: Erschreckende Unfallbilanz in den USA

von
Thomas Pitscheneder

Die E-Scooter sollen schon bald im deutschen Verkehr unterwegs sein. Eine Statistik aus den USA zeigt, wie gefährlich das ist.

Elektroscooter bei der vollelektrischen Nutzung
Elektroscooter sollen der kommenden Mobilitätstrend in Deutschland sein. In den USA fahren sie bereits länger über die Straßen – mit erschreckenden Folgen. Foto: Getty Images/iStockphoto

Das erfahren Sie gleich:

  • Welche Vorteile E-Scooter bieten sollen
  • Wie oft es in den USA zu Unfällen mit den Rollern kommt
  • Welche strengen Regeln Deutschland plant

Sie sind kompakt, leicht und lassen sich ohne körperliche Anstrengungen bewegen: E-Scooter sollen die Zukunft der urbanen Mobilität sein. Fahrten über kurze Distanzen sind mit den Geräten kein Problem. Doch dafür fehlt hierzulande noch die Straßenzulassung.

Zwar soll sich das bald ändern, eine kürzlich veröffentlichte Statistik aus den USA zeigt jedoch, dass das zu einer starken Zunahme von Unfällen führen könnte.

US-Statistik: E-Scooter sind eine Gefahr

Die US-Website Consumer Reports startete eine Untersuchung und fragte dafür bei 110 Krankenhäusern und fünf Agenturen in 47 Städten an. Das Ergebnis der Auswertung ist erschreckend: Seit Ende 2017 haben 1500 Menschen bei Unfällen mit Elektrorollern eine Verletzung davongetragen.

Die Dunkelziffer dürfte jedoch noch viel höher liegen, denn zahlreiche Krankenhäuser in den USA dokumentieren diese Art von Unfall nicht gesondert. Ein großes Problem dabei ist offenbar, dass die Nutzer keinen Helm tragen müssen – und dass diese im Sharing-System nur vereinzelt zur Verfügung stehen.

Die Regeln sind in Deutschland strenger

Die geplante Verordnung zur Zulassung der E-Scooter in Deutschland ist streng. Die Roller sollen Zulassungspflichtig sein. Die Leistung begrenzt der Gesetzgeber auf 500 Watt. Bei 20 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Eine Helmpflicht soll es jedoch auch hierzulande nicht geben. Außerdem dürfen die Scooter nicht auf die Gehwege, sondern müssen Radwege benutzen. Sind diese nicht gegeben, sollen die Roller auf der Straße fahren.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen