Elektromobilität

Daniel Brühl: Für Audi bricht der Filmstar mit Gewohnheiten

von Sascha Werner

Schauspieler Daniel Brühl verlässt im Werbespot für den Audi e-tron gewohnte Pfade – und probiert das erste vollelektrische Fahrzeug von Audi aus.

Nahaufnahme von Daniel Brühl, von der rechten Seite aus aufgenommen.
Daniel Brühl am Steuer des Audi e-tron. Foto: Audi

Das erfahren Sie gleich:

  • Wieso Daniel Brühl dafür plädiert, immer mal etwas Neues auszuprobieren
  • Was der Schauspieler mit dem Audi e-tron zu tun hat
  • Wie Brühl in verschiedenen Rollen seine Vielseitigkeit demonstriert

Das Navi kommandiert: "Jetzt rechts abbiegen". Daniel Brühl blickt stur geradeaus, murmelt "Kokolores", greift beherzt ins Lenkrad – und steuert das Fahrzeug stattdessen nach links.

Die Szene stammt aus einem neuen Werbespot für den Audi e-tron, das erste rein elektrische Modell von Audi. Der Film steht unter dem Motto "Neues probieren" und zeigt Brühl, wie er mit alten Gewohnheiten bricht. Erst beim Essen, dann bei der Bekleidung – und am Ende auch beim Auto.

"Warum nicht mal einen Erlkönig ausprobieren?", fragt Brühl und ergänzt: "Einen Elektro-Erlkönig!" Aber eben nicht irgendeinen, sondern den Elektro-SUV Audi e-tron. Da Audi das E-Auto erst Ende 2018 vorstellt, fährt in dem 45 Sekunden langen Spot von Regisseur Paul W. S. Anderson (u.a. "Resident Evil") das Elektroauto noch im Tarnmuster vor.

Daniel Brühl: "Von Good Bye, Lenin!" bis "The Alienist"

Immer mal was neues ausprobieren, das passt auch zu Daniel Brühl selbst. Er gilt als einer der international erfolgreichsten deutschen Schauspieler – und hat in seiner Karriere extrem unterschiedliche Rollen eingenommen.

Von der Hauptrolle in "Good Bye, Lenin!" über den deutschen Kriegshelden Fredrick Zoller in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" bis zum jungen Niki Lauda in dem Formel-1-Streifen "Rush – Alles für den Sieg" – kaum ein Schauspieler ist so vielseitig wie er.

Audi e-tron quattro concept

Gestatten: das Auto der Zukunft

Mehr erfahren

Zuletzt spielte Brühl in der Netflix-Serie "The Alienist – die Einkreisung". Seit 2005 ist er zudem Markenbotschafter für Audi.

Begleitet wird der Film von der Audi-Website "Neu angetrieben", auf der die User Informationen über alternative Energien wie Elektroantrieb, Wasserstoff und Erdgas erhalten.

Updates

Bleiben Sie zum Thema Elektromobilität immer informiert.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen