Technik

Technik heißt heute Digitalisierung. Alles wird smart, alles ist vernetzt. Schnell ein Video bei Instagram hochladen, das Smart Home von unterwegs steuern oder in der Bahn die Nachrichten checken – alles bereits Alltag. Mit riesigen Sprüngen geht die Technik aber auch immer weiter in Richtung Künstliche Intelligenz, Digitalisierung des Menschen oder virtuelles Finanzwesen.

Technik macht uns klüger – oder dümmer? Experten sind sich nicht sicher, was all die Digitalisierung mit unseren kognitiven Fähigkeiten macht. Einerseits bleibt etwa die Orientierung auf der Strecke, andererseits bietet das kollektive externe Gedächtnis den Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt.

Technik-Neuheiten in jedem Lebensbereich

Bitcoin Mining erlebt derzeit ein stetiges Auf und Ab. Hinter dem Begriff verbirgt sich die Herstellung von Kryptowährung – benötigt wird dafür vor allem Rechenleistung. Während einige Länder wie China Bitcoins verbieten, bieten andere Regionen, wie das kanadische Québec, günstigen Strom für das Bitcoin Mining.

Wie smart ist Technik wirklich? Dieser Frage gehen Forscher und Entwickler nach, wenn sie mit Künstlicher Intelligenz arbeiten. An der Stanford University bewies eine KI gerade, dass sie eine bessere Lesefähigkeit besitzt als der Mensch.

Wer glaubt, dass bei Auto, Haus oder Fernseher die Digitalisierung ein Ende findet, der hat weit gefehlt. Denn auch der Mensch wird immer mehr zum technischen Wesen. In der Medizin kommen Herzschrittmacher, Prothesen oder in den Körper eingepflanzte Chips zum Einsatz. Auf der Suche nach dem ewigen Leben versucht ein russischer Milliardär sogar sein Bewusstsein digital unsterblich zu machen.

Unsere Highlights

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen