Elektromobilität

Audi und Porsche: Produktion von Elektroautos hochgefahren

von
Thomas Pitscheneder

Im Premium-Segment sind Elektroautos offenbar sehr gefragt. Audi und Porsche wollen ihre Produktionen für die Stromer e-tron und Taycan hochfahren.

Audi e-tron in Abu Dhabi
Der Audi e-tron scheint gefragt zu sein. Deshalb prüfen die Ingolstädter die Erhöhung der Produktion in Brüssel. Doch nicht nur Audi will mehr Elektroautos bauen. Foto: Audi AG

Das erfahren Sie gleich:

  • Wie viele Porsche Taycan bald produziert werden
  • Welche Maßnahmen Audi zum Bedienen der hohen Nachfrage nach dem e-tron prüft
  • Wann die beiden Elektroautos auf den Markt kommen

Die deutschen Premium-Marken bereiten ihren Einstieg in die Elektromobilität vor. Audi präsentierte dafür im vergangenen Jahr den e-tron, Porsche den Taycan. Damit besetzen die beiden eng zusammenarbeitenden Marken Fahrzeuge für die Segmente SUV und Sportwagen.

Der neue Audi e-tron

Jetzt Ihren elektrischen SUV zusammenstellen

Konfiguration starten

audi.de/DAT-Hinweis

Offenbar glauben die Unternehmen an einen durchschlagenden Erfolg der Modelle, denn laut der "Automobilwoche" fahren sie die Produktion in ihren Werken hoch. Porsche plant sogar die doppelte Produktionsmenge für den Taycan.

Audi und Porsche: Mehr Autos sollen vom Band rollen

Eine unerwartet hohe Nachfrage der Fahrzeuge sei der Grund für die Produktionssteigerung. Bisher plante Porsche mit 20.000 Taycan pro Jahr. Jetzt sollen in Zuffenhausen sogar 40.000 elektrische Sportler entstehen. Damit überflügelt der Stromer nicht nur den 911er, sondern bringt auch das Werk an seine Grenzen.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Bei Audi sind die Kapazitäten für den Ausbau der Produktion hingegen kein Problem. Deshalb könnten die Ingolstädter die Fertigung bald von 20 auf 24 Audi e-tron pro Stunde erhöhen. Diesen Schritt zieht Audi aktuell offenbar in Betracht. So entstehen bald vielleicht 84.000 statt der bisher geplanten 70.000 Autos in Brüssel.

Marktstart bei Audi nah, bei Porsche noch fern

Bei Audi müssen die Entscheidungen schnell gehen. Die Auslieferung des Audi e-tron ist bereits für März 2019 geplant. Etwas weiter hin ist es hingegen noch bei Porsche. Der Taycan soll auf der IAA 2019 seine Serien-Premiere feiern. Die Auslieferung erfolgt dann voraussichtlich im ersten Halbjahr 2020.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen