Elektromobilität

Audi Q4 e-tron: Elektrischer Kompakt-SUV in Genf

von
Thomas Pitscheneder

Audi baut sein Angebot an Elektroautos weiter aus. Neben dem e-tron, dem e-tron GT und dem PB18 e-tron soll noch der Kompakt-SUV Q4 e-tron erscheinen.

Konzeptzeichnung des Audi Q4 e-tron
Noch vor der offiziellen Vorstellung des Elektroautos zeigt das Unternehmen eine Zeichnung vom Audi Q4 e-tron. Mehr gibt es dann auf dem Autosalon in Genf zu sehen. Foto: AUDI AG

Das erfahren Sie gleich:

  • Wie der Audi Q4 e-tron aussehen soll
  • Was bisher über den kompakten SUV bekannt ist
  • Welche anderen elektrischen Modelle Audi bereits gezeigt hat

Die große Elektro-Offensive der deutschen Autohersteller nimmt immer mehr Fahrt auf. In den kommenden Jahren will VW mit der I.D.-Reihe durchstarten. Den kleinen Stromer Neo soll es ab 2020 geben. Früher noch starten die Premium-Modelle Porsche Taycan und Audi e-tron des Konzerns.

Zusätzlich plant Audi offenbar noch einen kleineren SUV. Der soll auf den Namen Audi Q4 e-tron hören und bald zu sehen sein.

Audi Q4 e-tron: Kompakter SUV für die Stadt

Beim Audi e-tron, der ab März bei den Händlern in Deutschland stehen soll, haben die Ingolstädter bereits deutlich gezeigt, dass ein Elektroauto auf jedem Untergrund funktionieren kann. Der E-SUV hat dank quattro und satten 660 Nm selbst mit losen Untergründen wie Schnee, Schotter und Sand keine Probleme. Für einige Fahrer in urbanen Gegenden dürfte er allerdings etwas zu groß sein.

Eine Alternative will die Premium-Marke schon bald vorstellen. Der Audi Q4 e-tron könnte sich bei den Abmessungen am Q3 orientieren. Der soll jedoch nicht als Basis für den Stromer dienen. Stattdessen greift Audi wohl auf die MEB-Plattform von VW zurück. Erste Konzeptbilder gibt es schon jetzt zu sehen, einen Prototypen will Audi mit zum Autosalon in Genf bringen.

Q4 e-tron als Einstieg in die elektrische Audi-Welt

Die Idee hinter dem Audi Q4 e-tron ist allerdings nicht nur, eine kompaktere Alternative zum e-tron anzubieten. Vielmehr soll der kleinere SUV auch ein preiswerter Einstieg in die neue Reihe von Elektroautos sein. Der Markstart soll 2020 oder 2021 erfolgen.

Neben dem großen e-tron zeigte Audi bisher auch das viertürige Coupé e-tron GT mit 434 kW (590 PS) Systemleistung sowie den Supersportler PB18 e-tron mit satten 500 kW (680 PS).

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen