Elektromobilität

Audi PB18 e-tron: Elektro-Supersportler kommt in Kleinserie

von
Thomas Pitscheneder

Der Audi PB18 e-tron sorgte Mitte 2018 für Aufsehen. Die Studie soll es offenbar auch auf die Straße schaffen – im Rahmen einer Kleinserie. Die Details!

Audi PB18 e-tron rast über eine Strecke
Der Audi PB18 e-tron soll die gleichen Emotionen wie ein Supersportler mit Verbrenner wecken – nur ohne die Emissionen. Viele Interessierte kommen aber wohl nicht in den Genuss. Foto: AUDI AG

Das erfahren Sie gleich:

  • Was der ursprüngliche Zweck des E-Sportlers PB18 e-tron war
  • Was die Studie zu bieten haben könnte
  • Welche E-Strategie Audi in den kommenden Jahren verfolgt

Mit dem R8 hat Audi bereits einen leistungsstarken Supersportler im Sortiment. Doch das könnte bald um einen elektrischen Renner wachsen. Mitte 2018 stellten die Ingolstädter den PB18 e-tron vor. Die Studie sollte zeigen, dass auch Elektroautos als Sportwagen taugen.

Der neue Audi e-tron

Jetzt Ihren elektrischen SUV zusammenstellen

Konfiguration starten

audi.de/DAT-Hinweis

Bisher schien der PB18 e-tron aber nur ein kaum zu erfüllender Traum für Interessierte gewesen zu sein. Das soll sich ändern, denn Audi plant eine Produktion in kleiner Stückzahl. Genauer sollen rund 50 Stück des E-Supersportlers auf die Straße kommen.

Audi PB18 e-tron: Elektroauto mit viel Power

Zwar ist über die finalen Leistungsdaten nichts bekannt, die Studie ließ aber bereits aufhorchen. Drei Motoren sollen demnach im PB18 e-tron schlummern, die zusammen bis zu 570 kW generieren. Das Drehmoment benannte Audi mit satten 830 Newtonmetern. Damit soll es dem Elektroauto möglich sein, in weniger als zwei Sekunden vom Stand auf 100 km/h zu beschleunigen – genug Grip vorausgesetzt.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Die nötige Energie soll eine 95 kWh starke Batterie liefern. Für die Studie rechnete Audi mit dieser eine Reichweite von 500 Kilometern nach dem WLTP-Zyklus vor. Das Auftanken soll dank Induktion in nur 15 Minuten erledigt sein. Vorstellungen für den Preis und ein mögliches Erscheinungsdatum nannten die Ingolstädter hingegen noch nicht. Wahrscheinlich ist jedoch ein Start im Jahr 2020 – als Konkurrent zum Tesla Roadster.

Audi e-tron: Vollelektrische Modelle ab März

Der PB18 e-tron reiht sich in mehrere vollelektrische Autos von Audi ein. Den Anfang macht der SUV e-tron, der ab März bei den Händlern stehen soll. Eine Vorbestellungsphase für den Wagen gab es bereits im vergangenen Jahr. Folgen sollen der Crossover e-tron Sportback und der Gran Turismo e-tron GT. Außerdem soll bei Audi ein kleinerer SUV unter dem e-tron in Planung sein.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen