Elektromobilität

Audi AI:ME: Alle Informationen zum autonomen Stromer

von
Thomas Pitscheneder

Der Audi e-tron ist auf dem Markt, jetzt denkt Audi weiter in die Zukunft. Einen Ausblick darauf soll das Showcar AI:ME geben. Das steckt dahinter!

Der Audi AI:ME als Konzeptfahrzeug in Shanghai
So sieht das Konzeptfahrzeug Audi AI:ME aus. Das kleine Elektroauto ist für große Städte gedacht und bringt Passagiere autonom an ihr Ziel. Foto: Audi

Das erfahren Sie gleich:

  • Wie der Audi AI:ME aussieht
  • Welchen Komfort er den Passagieren bieten soll
  • Welcher Einsatzzweck Audi vorschwebt

Mit dem Audi e-tron brachten die Ingolstädter ihr erstes Elektroauto auf den Markt. Der SUV verzeichnete im Vorfeld über 20.000 Reservierungen. Seit März liefert die Premium-Marke die ersten Fahrzeuge aus. Die meisten Fahrzeuge rollten nach Norwegen (621 e-tron), gefolgt von Deutschland mit 490 Fahrzeugen. Derweil kümmert sich das Unternehmen bereits um weitere elektrifizierte Modelle.

Der neue Audi e-tron

Jetzt Ihren elektrischen SUV zusammenstellen

Konfiguration starten

audi.de/DAT-Hinweis

Dazu gehört auch der AI:ME. Das Showcar stellte Audi kürzlich in Shanghai vor. Alle Informationen zum autonomen Auto gibt es hier.

Audi AI:ME: Intelligente Mobilität

Im Namen des Fahrzeugs steckt bereits ein deutlicher Hinweis auf das Konzept. "AI" steht für "Artificial Intelligence", also künstliche Intelligenz. Die soll dafür sorgen, dass der Wagen auch ohne menschliche Steuerung an sein Ziel kommt. Der AI:ME ist also ein autonomes Auto der Stufe 4, wie es in Zukunft wohl öfter auf den Straßen zu sehen sein dürfte.

Gleichzeitig zeigt das "AI" die Verwandtschaft zu einem weiteren Modell der Marke: dem AIcon. Auch der soll mit zahlreichen digitalen Systemen das autonome Fahren beherrschen – sogar in der dauerhaft vollautonomen Stufe 5 – und mit den Passagieren kommunizieren. Audi AI soll also eine Verbindung aus Fahrzeugintelligenz und Interaktionsintelligenz sein.

Innenraum-Konzept des Stromers Audi AI:ME
Im Innenraum dominiert die Natur. Dafür verbaut Audi viel Holz, natürliche Stoffe und sogar Pflanzen. Die Entspannung steht während der Fahrt im Vordergrund. Foto: Audi

Doch auch das "ME" in der Bezeichnung ist nicht ohne Bedeutung. Es dürfte ausdrücken, dass der Wagen Zeit für den Passagier ermöglicht und sich entsprechend auf ihn ausrichtet. Das Innenraumkonzept gibt tiefere Einblicke: Das Display zeigt an, wie der Fahrer den Moment auskosten und ein Wohlgefühl erreichen kann. Das Auto selbst versucht das wohl mit audiovisuellen Signalen zu erzeugen.

Viel Holz, Stoff aus natürlichen Materialien und sogar ranken sollen den grünen Ansatz des Elektroautos unterstreichen.

Kompakter Stromer mit vertrauter Form

Bereits erste Konzeptzeichnungen zeigten die Form des Fahrzeugs. In Shanghai zeigte Audi den AI:ME in voller Pracht. Dabei lassen sich Parallelen zu einem anderen Modell ziehen. Die leicht bogenförmige Dachlinie, der kleine Spoiler an der Dachkante und die vertikal stehenden Rückleuchten lassen darauf schließen, dass der A2 bei der Gestaltung als Muse diente.

Das Heck des autonomen Autos Audi AI:ME
Am Heck zeigt sich, dass Audi mit dem Design dem A2 Tribut zollt. Damit eignet sich der AI:ME einen großen Vorteil des Modells an – viel Platz bei kompakten Abmessungen. Foto: Audi

Die Abmessungen zeigen, wie kompakt der Audi AI:ME ist. Nur 4,3 Meter ist er lang und 1,9 Meter breit. Durch den langen Radstand von 2,77 Metern und der Höhe von 1,52 Metern wirkt er jedoch viel geräumiger, als sein Äußeres vermuten lässt. Im Fokus stehen dabei die zwei Sitze vorne. Im Fond ist bei Bedarf aber für zwei weitere Passagiere Platz.

Das steckt in Akku und Elektromotor

Laut Audi bewegt sich der AI:ME in den meisten Fällen im Geschwindigkeitsbereich zwischen 20 und 70 km/h. Das liegt in erster Linie daran, dass der Stromer für den Einsatz in Metropolen gedacht ist. Dennoch leistet der Motor bis zu 125 kW (170 PS), beherrscht somit also auch die flottere Gangart.

Der Akku ist mit 65 Kilowattstunden üppig bemessen. Das dürfte im Stadtverkehr für viele Kilometer Reichweite ausreichen. Über die Bremsrekuperation gewinnt der AI:ME außerdem etwas Energie zurück.

Elektromobilität

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Zugeschnitten auf den Nutzer

Der Audi AI:ME ist nicht für den klassischen Verkauf gedacht, sondern soll ein Teil des Angebots "Audi on demand" sein. Dabei haben Nutzer die Möglichkeit, immer das passende Auto der Marke für ihre aktuellen Bedürfnisse zu bekommen. Dafür brauchen sie nur per App ihre Wünsche und persönliche Präferenzen anzugeben.

Anschließend können sie das Fahrzeug entsprechend buchen und fahren. Am Ende der Nutzung lassen sie es einfach stehen. Der AI:ME fährt dann vollautomatisch zurück ins Depot.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen