Leben

10 Gadgets, die Ihnen garantiert den Urlaub erleichtern

von
Peter Michaely

Von der Mini-Drohne bis zum tragbaren WLAN-Router: Auf dem Markt gibt es etliche Gadgets für einen entspannten Urlaub. Zehn stellen wir Ihnen vor.

Ein Mann und eine Frau Arm in Arm am Strand.
Für den stressfreien Urlaub gibt es einige hilfreiche Gadgets. Foto: Shutterstock / Jacob Lund

Das erfahren Sie gleich:

  • Wie Sie Ihren Urlaub mit Gadgets stressfreier gestalten können
  • Warum es nicht immer ein digitaler Helfer sein muss
  • Wo der Unterschied zwischen Must-have-Gadgets und Luxusartikeln liegt

Früher war alles anders: Wer vor dem Internet- und Smartphone-Zeitalter in Urlaub fuhr, war je nach Zielort von der Außenwelt abgeschnitten. Im Zeitalter der Bits und Bytes undenkbar, weswegen sich vor allem der Markt für digitale Reise-Gadgets rasant entwickelt, die den Urlaub mitunter stark erleichtern können.

Lesen Sie auch

Alternative Antriebstechnologien im Mittelpunkt

Nachhaltigkeit bei Audi

Alternative Antriebstechnologien im Mittelpunkt

Mit Gadgets in den Urlaub

Manches ist sinnvoll, vieles lustige Spielerei. Doch gerade im Urlaub will man schließlich den Ernst des Alltags hinter sich lassen – und sich ein schönes Leben machen!

World Travel Adapter

Der Reisestecker-Adapter Skross PRO World & USB kann in über 200 Ländern verwendet werden. Praktisch: Über die integrierte USB-Schnittstelle lassen sich Tablets oder Smartphones aufladen, während ein anderes Gerät an der Steckdose angeschlossen ist (54,90 Euro).

Wasserabweisender Bluetooth-Lautsprecher

Chillen unter der Dusche und dabei telefonieren oder Musik hören? Geht mit dem Vooni Splash Speaker beides. Der Bluetooth-Lautsprecher mit integriertem Mikrofon hat eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden, die Reichweite liegt bei bis zu zehn Metern. Auch für den Strand oder den Swimmingpool ein cooles Gadget (34,90 Euro).

Bluetooth-Grillthermometer

Sommerzeit, Urlaubszeit, Grillzeit: Mit dem Ayouya-Bluetooth-Thermometer können Grillfreunde die Temperatur ihres Grillguts einstellen und entweder direkt über das Geräte-Display oder per Smartphone-App verwalten. Das Gerät kommt mit zwei Temperatursonden. Praktisch auch für den Urlaub zuhause (ca. 35 Euro).

WLAN auch unterwegs

Mit dem tragbaren Huawei E5770 Wifi-Hotspot ist der WLAN-Router auch im Urlaub dabei. Benötigt wird lediglich eine SIM-Karte des Reiselands. Der LTE-Router hat auch einen Ethernet-Port und einen Micro-SD-Kartenslot. Gleichzeitig lässt er sich als Powerbank, also mobiler Akku zum Aufladen zum Beispiel von Smartphones verwendet werden (ca. 122 Euro).

Tablet- und Smartphone-Halter für Flugzeugsitze

Wer lange im Flugzeug unterwegs ist und sein Tablet oder Smartphone nicht ständig in der Hand halten will, kann sich mit dem Airhook eine praktische Befestigungsmöglichkeit zulegen. Einfach am Klapptisch des Flugzeugsitzes fixieren und zudem als Getränkehalter nutzen (ca. 25 Euro).

Sonne tanken

Wer im Freien unterwegs ist, sucht meist vergeblich eine Steckdose. Das Guide 10 Plus Recharging Kit von Goal Zero schafft Abhilfe. Mit Hilfe dieses Solarpanels lassen sich AA- und AAA-Akkus (per Adapter, im Lieferumfang enthalten) binnen zwei Stunden wieder aufladen. Außerdem verfügt das Solar-Ladegerät auch über eine USB-Schnittstelle zum Laden. Vier AA-Akkus sind im Lieferumfang enthalten. Muss bloß immer die Sonne scheinen… (107,99 Euro).

Selfies aus der Luft

Die 61 Gramm schwere Mini-Drohne „AirSelfie“ passt in die Hosentasche und fliegt bei Bedarf bis zu 20 Meter hoch. Mithilfe der integrierten Kamera lassen sich Weitwinkelfotos und Videos aufnehmen. Eine Powerbank ist integriert. Allerdings ist der Spaß, den Urlaubsort aus der Vogelperspektive festzuhalten, nicht billig (298,99 Euro).

Head-up-Display fürs Smartphone

Handyschalen wie diese spiegeln den Smartphone-Bildschirm auf einer transparenten Kunststoffscheibe. Mithilfe spezieller Head-up-Display-Apps lässt sich der Bildschirm spiegelverkehrt einstellen, damit die Anzeige funktioniert. Dadurch ist zum Beispiel die Wiedergabe von Navigationshinweisen während der Urlaubsreise möglich (54,95 Euro).

Schutz vor digitalen Langfingern

Egal ob Reisepass oder Kreditkarte: Mit Hilfe von sogenannten RFID-Blocking-Schutzhüllen lassen sich Karten und Ausweise mit NFC-Chip vor unerlaubtem Ausspähen, Skimming genannt, schützen. Die Schutzhüllen gibt es im Set. Sie verhindern, dass Kriminelle mithilfe von spezieller Skimming-Ausrüstung Daten ergaunern können (ca. 12 Euro).

Smartes Bluetooth-Gepäckschloss

Dieses Kofferschloss kann ganz bequem über das Smartphone bedient werden, und zwar mithilfe einer speziellen App. Der spritzwassergeschützte Riegel merkt sich sogar, wann und wo auf das Gepäckstück zugegriffen wurde. Auf Wunsch löst es automatisch Alarm aus, wenn sich der Besitzer des Koffers zu weit entfernt (34,95 Euro).

Fazit: Den Urlaub erleichtern – oder ihn bunt machen

Zugegeben, Gadgets wie das digitale Grillthermometer, die Mini-Drohne und das elektronische Kofferschloss sind Luxus-Accessoires. Aber darf man im Urlaub nicht auch mal ein bisschen unvernünftig sein? Und schließlich lässt sich mit einigen Gadgets auch mehr Zeit für die schönen Seiten des Lebens gewinnen.

Leben

Updates abonnieren und Dossier "E-Mobility" gratis erhalten.

Sinnvoller sind da schon Skimming-Schutzhüllen oder – zum Beispiel für Trekking-Urlauber – Solar-Ladestationen. Auch der gute alte Reisestecker-Adapter hat längst noch nicht ausgedient. Eines ist sicher: Der Phantasie sind bei der Gadget-Auswahl praktisch keine Grenzen gesetzt.

Mit welchen Gadgets auch mit Kindern der nächste Urlaub ganz entspannt wird, das lesen Sie ebenfalls bei aio.

Auch interessant

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.

Schließen